Termin

 

 KVR Nikolausfeier 2017

am Freitag, den 08. Dezember ab 19:00 Uhr

in der Turnhalle der Lindenschule

mehr

 

 

 
 

Bundesliga: Unentschieden beim Saar-Derby

Rund 400 Zuschauer verfolgten am Tag der Deutschen Einheit die wohl bislang spannendste Begegnung in der bisherigen Bundesliga-Saison. Nach 10 Kämpfen zwischen dem KV 03 Riegelsberg und ASV Hüttigweiler mussten sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung zufriedengeben. 14 zu 14 hieß es am Ende.

 Zu den Bildern

Den besseren Start hatten indes die Gastgeber. Furios startete der 16-jährige Simon Monz seinen ersten Bundesligakampf in der Klasse bis 57 kg. Sein gleichaltriger Kontrahent Steven Ecker wurde in diesem Jahr Deutscher Meister der Junioren im griechisch-römischen Stil. Doch dieser Kampf wurde im Freistil ausgetragen und hier ließ Monz keinen Zweifel an seiner Überlegenheit - nach 5:30 Min. siegte er mit 16:1. Auch KVR-Neuzugang Serhat Deveci sorgte für Jubel in der Riegelsberghalle. Der 21-jährige Bundeswehrsoldat startet trotz seiner 94 kg in der Hinrunde meist in der 130 kg-Klasse. Hier hatte er mit Till Bialek einen erfahrenen Gegner vor der Brust, den er nach kämpferischer Vorstellung mit 4:1 Punkten schlagen konnte. Danach stand mit Henna Schmitt der zweite KVR-Youngstar auf der Matte. Ihm gelangen zahlreiche Punkte, darunter ein sauberer Überwurf gegen Luca Taibi. Endstand 13:1 und drei Punkte für die Mannschaftswertung.

Danach war die Riegelsberger Siegesserie erst einmal unterbrochen. Maxime Francois musste sich dem bärenstarken moldawischen EM-Teilnehmer Denis Balauer mit 0:15 in der Klasse bis 98 kg geschlagen geben. Kai Burkon unterlag dem ebenfalls aus Moldawien stammenden Mihai Esanu knapp mit 7:9. Nach der Pause gelang aus Riegelsberger Sicht der durchaus eingeplante hohe Sieg von Marius Braun gegen Marco Maurer. Der Franzose Ariles Adjaoud, der für den KVR startet, konnte sein Leistungsniveau indes nicht abrufen und unterlag in 71 kg – grecco gegen Yannik Parisi klar mit 0:8. Adreas Skodawessely konnte gegen den routinierten moldawischen Nationalmannschaftsringer Alexandru Burca die Niederlage noch einigermaßen in Grenzen halten und verlor mit 1:9 Punkten.

So stand es vor den letzten beiden Begegnungen 13:11 für Riegelsberg. Den Auftakt in die Endphase machten der Bulgare Gerogiy Zlatov gegen den mehrfachen dritten deutschen Meister Mathias Schwarz. Der Riegelsberger gewann denkbar knapp mit 3:1 und es stand 14:11. In der Klasse bis 75 kg – griechisch-römisch standen sich der Franzose Anthony Tantini und der vierte Moldawier im Team aus Hüttigweiler, Mihai Bradu, gegenüber. Trotz optischer Überlegenheit auf der Matte wollte Tantini nichts gelingen, während Bradu ein ums andere Mal am Mattenrand durch Hinausschieben punkten konnte. Endstand 0:8 für Brandu, drei Punkte fürs Konto der Gäste aus Hüttigweiler und im Gesamtergebnis 14:14 in einem denkwürdigen Saar-Derby.

Zuvor traten bereits die Nachwuchsstaffeln der beiden Vereine gegeneinander an. Den ersten Vorkampf konnte die C/D-Jugend der Riegelsberger mit 17:16 für sich entscheiden. Für die Punkte sorgten Leon Lorenz, Marc Mauersberger, Till Butterbach, Nils Neumann und Andrej Witt während sich Paul-Oscar Rodriguez-Müller, Christian Rosport, Paul Müller und Jannick Binzel leider geschlagen geben mussten. Auch KVR II siegte in der Oberliga knapp mit 17:15 gegen die KG Hüttigweiler/Schiffweiler. Hier konnten Paul Riemer, Niklas Celo, Moritz Paulus, Rüdiger Steimer und Markus Chmiel gewinnen. Lukas Rosport, Noah Monz, Marius Klein und Daniel Lacour waren ihren Gegnern an diesem Tag unterlegen.

Sponsoren:

Weiland.jpg if5_spk_logo.gifLogo LottoSaartoto quer