Archiv

Riegelsberger Ringer richten DM aus

Der Bundesligist KV 03 Riegelsberg wird vom 18. bis 19. Mai 2019 Gastgeber des größten nationalen Sportereignisses im Ringen sein. Bei den Deutschen Meisterschaften der Frauen und Männer im Freistil werden knapp 170 Sportlerinnen und Sportler aus der ganzen Bundesrepublik um 16 Goldmedaillen kämpfen – darunter auch etliche Saarländer mit Erfolgsaussichten. Bis zu 800 Zuschauer und Offizielle werden pro Wettkampftag in der Riegelsberghalle erwartet. Das Turnier wird zusätzliches Interesse wecken, da es für viele der Athletinnen und Athleten bereits um eine erste Sichtung für die Nominierung zu den Qualifikationsturnieren zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio geht.


Das letzte Mal, als der KV Riegelsberg eine DM der Männer austrug, war 1978 und alles noch etwas beschaulicher. Vom Frauenringen, das in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung genommen hat, war damals noch keine Rede. Rund 100 Helferinnen und Helfer benötigt man, um solch ein Event zu stemmen: Programmheft, Auf- und Abbau, Empfang für Ehrengäste, Abwiegen, Auslosung, Verkauf, Sanitätsdienst, Ordner und Vieles mehr sind durchzuplanen. Und auch die Sponsorensuche in einer Randsportart, wie dem Ringen, stellt die Verantwortlichen vor Herausforderungen. Das Organisationsteam um Vorstand Peter Schiffer tagt daher seit Mitte letzten Jahres regelmäßig und in den letzten Wochen immer häufiger. Aber ganz unerfahren ist man beim KVR nicht, hat man in den letzten Jahren doch mit nationalen Jugendturnieren sozusagen geübt und zuletzt die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Jugend 2016 für den Deutschen Ringerbund (DRB) ausgerichtet. Trotzdem wäre all das ohne tatkräftige Hilfe, z. B. durch die Gemeinde oder von Ralf Diener, DRB-Vizepräsident und KVR-Mitglied, der seine ganze organisatorische Erfahrung eingebracht hat, kaum möglich. Daher sind alle Beteiligten froh, wenn es Mitte Mai endlich losgeht und die Wettkämpfe beginnen.
Los geht’s mit den ersten Kämpfen am Samstagmorgen, 18.05. um 9:00 Uhr und die Kämpfe dauern voraussichtlich bis in die frühen Abendstunden. Der Sonntag beginnt mit der Hoffnungsrunde und findet seinen Höhenpunkt in den Finalkämpfen und Siegerehrungen gegen Mittag. Spannend wird es allemal, stehen die Sportlerinnen und Sportler doch bereits unter besonderer Beobachtung der Bundestrainer. Für den Saarländischen Ringerverband werden vorrausichtlich antreten: Kai Burkon (KV Riegelsberg), Gennadij Cudinovic (AC Heusweiler), Leo Gaal (KSV Köllerbach), Benedikt Haas (KSV Köllerbach), Nils Klein (KSV Köllerbach), Philipp Köhler (AC Heusweiler), Jessica Lindner (KV Riegelsberg), Viktor Lyzen (KSV Köllerbach), Simon Monz (KV Riegelsberg), Robin Paulus (KV Riegelsberg), Daniel Piro (KV Riegelsberg), Paul Riemer (KV Riegelsberg), Mathias Schwarz (ASV Hüttigweiler), Rabea Selzer (KV Riegelsberg), Sophie Seimetz (KSV Köllerbach), Valentin Seimetz (KSV Köllerbach), Andrij Shyyka (KSV Köllerbach), Alex Ufelmann (AC Heusweiler), Fabian Wittmann (KSG Erbach) und Nico Zarcone (KV Riegelsberg)

 

Sie finden uns auch auf Facebook!

facebook.png