Archiv

Monz holt Gold, Carlino wird Fünfter

Bericht zur deutschen Meisterschaft der Junioren/ Juniorinnen.

Am Wochenende starteten mit Paul Riemer, Till Butterbach, Leah Bauer, Simon Monz (alle Freistil, Rimbach) und Alessandro Carlino (gr.-röm., Hohenlimburg) insgesamt fünf Mattenfüchse auf deutschen Meisterschaften.

Ein sehr erfolgreiches Wochenende hatte Simon Monz, der in der Gewichtsklasse bis 70kg Freistil auf die Matte ging. Er kam souverän, mit 2 Siegen ins Halbfinale, wo er auf Joshua Knosp vom ASV Urloffen traf. Diesen besiegte er nach engem Kampf mit 8:6 nach Punkten.

Im Finale angekommen wartete Adrian Barnowski. Nach 8:2 Rückstand drehte Simon den Kampf und gewann letztlich auf Schulter gegen den gut aufgelegten Athleten aus Nürnberg. 

Somit sicherte sich Simon den ersten Platz und bringt eine Goldmedaille mit nach Hause.

Alessandro Carlino startete in der Klasse bis 77kg gr.-röm. Nach einer Auftaktniederlage gegen den späteren Turniersieger Deni Nakaev, erkämpfte sich Alessandro, über die Hoffnungsrunde, einen Platz im kleinen Finale.

Im Kampf um Platz 3 und 5 unterlag er hierbei Michael Janot knapp mit 5:0 nach Punkten.

Nach einem 9:7 Punktsieg im ersten Kampf, musste sich Paul Riemer (65kg, Freistil) leider denkbar knapp und etwas unglücklich mit 3:2 gegen Endrit Mustafa geschlagen geben.

Da dieser seinen folgenden Kampf verlor, hatte Paul leider keine Chance mehr auf die Hoffnungsrunde. Am Ende stand Platz 10 in einer stark besetzten Gewichtsklasse.

Till Butterbach ging, wie Simon, in der Klasse bis 70kg Freistil an den Start.

Leider verlor er seinen Kampf gegen Adam Daschaew nach Punkten.

Wie bei Paul zog sein Gegner auch nicht ins Finale ein und somit stand am Ende ein 9.Platz bei 12 Teilnehmern.

Einen gebrauchten Tag erwischte unsere einzige Juniorin Leah Bauer, sie konnte leider aufgrund einer Verletzung nicht starten.

 

Sie finden uns auch auf Facebook!

facebook.png